Kitze­leien — der Tanz der Wut

Theater

Event details

  • Theater
  • 4. November 2022
  • Freitag, 20:00 bis 21:30
Publikum Monica Bleibtreu Preis 22

Fotos: Cordula Treml

Plakat­motiv: Engin Akyurt

Münchner Feuil­leton 04/21

SZ 21.03.21

Kitze­leien — der Tanz der Wut

Wann: Do 03.11. | Fr 04.11. | 20:00
Eintritt: 17€ | 14€ | 10 € *
Einlass: kurz vor Vorstellungsbeginn

Alle Vorstel­lungen finden in der Kultur­bühne Spagat nach den dann geltenden Hygie­ne­vor­schriften statt. Bitte verge­wissern Sie sich immer vor den Vorstel­lungen, ob diese statt­finden können unter 089 / 540 46 37–40 (Mo-Fr 10–17 Uhr)

Das “Fulmi­nante Solo” (Süddeutsche Zeitung) kommt in der Spiel­saison 22/23 wieder auf die Bühne im Domagkpark! Für den Monolog nach dem franzö­si­schen Original von Andréa Bescond war es eine erfolg­reiche Spiel­saison. Die Kultur­bühne Spagat erhielt für ihre Deutsche Erstauf­führung von “Kitze­leien — der Tanz der Wut” den Monica Bleibtreu Publi­kums­preis der Privat­thea­tertage Hamburg 2022, den Publi­kums­preis der 38. Bayeri­schen Theatertage, Lucca Züchner empfing den Darsteller*innenpreis der Wasser­burger Theatertage, Thorsten Krohn und die Kultur­bühne Spagat wurden mit dem Insze­nie­rungs­preis in Wasserburg ausgezeichnet.

Die heile Welt der acht jährigen Odette zersplittert, als Ronald, ein Freund der Familie, sie sexuell missbraucht. Das Tanzen, das sie von Kindes­beinen an liebt, wird ihre einzige Zuflucht. 22 Jahre später beginnt Odette, das Erlebte aufzu­ar­beiten. Mit wütender Kraft und lebens­ret­tendem Humor erzählt sie ihre Geschichte und entdeckt schließlich, was sie tun muss, um das Blatt zu wenden.

Lucca Züchner durch­läuft die Höhen und Tiefen von Odettes Weg zurück zu sich selbst und führt uns ins tiefste Innere des Tanzes, wo es ihr erlaubt ist, all das auszu­drücken, was nicht gesagt werden kann…

Alles andere als ein süßes Geheimnis”, Münchner Feuilleton

Schauspiel/Tanz: Lucca Züchner
Szenische Einrichtung: Thorsten Krohn
Choreo­gra­phische Einrichtung: Sophie Becker
Drama­turgie: Stephanie Tschunko
Musika­lische Mitarbeit: Stefan Noelle, Stephanie Tschunko, Angela Avetisyan, Stefan Huber, Stefan Gienger/Mastermix Studios
Licht‑, Video‑, Audio-Technik: Janik Valler, Moritz Haase
Franzö­sische Origi­nal­fassung: LES CHATOUILLES ou La Danse de la Colère von Andréa Bescond, Regie Eric Métayer
Übersetzung: Kim Langner
Verlag: LITAG Theater­verlag München

Eine Produktion der Kultur­bühne Spagat. Wir danken für die Unter­stützung durch die Landes­haupt­stadt München.

Trigger­warnung: Das Stück dreht sich um das Thema sexua­li­sierte Gewalt und deren Folgen für Betroffene, sowie Pädophilie. Dies kann unter Umständen belastend und retrau­ma­ti­sierend für Zuschauer sein. Für direkte Telefon­hilfe finden Sie hier eine Liste psychi­scher Beratungs­stellen verschie­denster Träger.

💪Wir freuen uns sehr über die starken Partner, die dieses Stück gefunden hat 💪

Schirm­herr­schaft: ehemalige Bundes­fa­mi­li­en­mi­nis­terin Franziska Giffey

Romy Stangl — One Billion Rising München e.V.

Prof. Dr. Kolja Schiltz — Präven­ti­ons­netzwerk “Kein Täter werden” München

Dr. Anke Elisabeth Ballmann — Stiftung Gewalt­freie Kindheit

*Preis­ka­te­gorie Abendvorstellungen

Erwachsene: 17 €
Ermäßigt (Rentner:innen, München Pass, Kolleg:innen): 14 €
Student:innen, Jugend­liche unter 18, Schwer­be­hin­derte: 10 €
Hausbewohner:innen: 3 €

RESER­VIERUNG PER MAIL ODER TELEFONISCH

Wegen einer techni­schen Störung unserer Webseite bitten wir Sie, Ihre Reser­vierung per Email an karten@kulturbuehne-spagat.de zu schicken. Oder rufen Sie Montag — Freitag zwischen 10:00–16:00 Uhr im Büro an: 089 / 540 46 37–47.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Anfahrt: Halte­stelle “Schwabing Nord” (Bus X35, X36 / Tram 23)

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzep­tieren Sie die Daten­schutz­er­klärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Book your tickets

Contact event manager

1 2 3 4