Moby Dick — Theater­stück von Ulf Goerke

  • Theater
  • 8. Dezember 2018
  • Samstag, 20:00 bis 22:00

Moby Dick — nach Herman Melville

Wann: Samstag,  8. Dezember | 20:00 Uhr

Wo: Kultur­bühne Spagat

Eintritt: 15 € | Ermäßigt 10 €

Noch zu seinen Lebzeiten war Herman Melville ein verges­sener Autor. Erst in den 1920er Jahren begann die weltweite Rezeption von MOBY DICK. Wenige Jahrzehnte später schien es, als hätte es das Motiv vom einbei­nigen Kapitän, der verbissen ein für ihn furcht­erre­gendes Ungeheuer über die Weltmeere jagt und am Ende in die Tiefe gerissen wird, schon immer gegeben. MOBY DICK — die Geschichte einer Obsession; von Seefahrt, Selbst­findung und Freiheit. Von Lange­weile, Zerstörung und Hybris. Von Feind­bildern, Ausbeutung, Rache. Der Lust am Exzess, an der Bruta­lität — von Fanatismus, Gruppen­zwang und Profitgier. 1851 erschienen, liefert MOBY DICK ein bis heute gültiges Bild vom Zustand einer männlich geprägten Zivili­sation, die in der Überschätzung der mensch­lichen Willens­kraft beständig Gefahr läuft, dem eigenen Untergang sehenden Auges entge­gen­zu­gehen. Sieben Spiele­rinnen hinter­fragen die seit Jahrhun­derten festge­legten Männer- und Frauen­bilder mit Hilfe des Romans.

Schau­spie­le­rinnen: Malene Becker, Anna Bomhard, Laura Fritsch, Amelie Heiler, Rilana Nitsch, Rosalie Schlagheck, Anuschka Tochtermann
Regie: Ulf Goerke
Technik: Magdalena Müller

Gastspiel des Zentral­theaters München.








RegulärErmässigt


Mit dem Absenden des Formulars erkläre ich mich mit der Verar­beitung meiner angege­benen Daten zum Zweck der Bearbeitung meiner Anfrage einver­standen.


Bitte alle Felder ausfüllen!

Book your tickets

Contact event manager

1 2 3 4